Kann man den Eingangs- bzw. Anzeigebereich der EX-Spannungsmodule verändern?

  • Hinweis: Eine Nullpunktverschiebung ist leider NICHT möglich!

    (Eingangsspannung 0V ist Anzeige immer Null!)


    Durch Austauschen des Vorwiderstandes R6 (Rückseite des Moduls, siehe Anhang) kann man den Eingangsbereich verändern:


    Bereich Wert

    z.B.
    EX2068 0-199.9mV R6: nicht bestückt (Ri>2MOhm)
    EX2069 0-1.999V R6: 100kOhm
    EX2070 0-19.99V R6: 10kOhm
    EX2071 0-199.9V R6: 1kOhm

    Der Dezimalpunkt ist entsprechend mit den Jumpern J5 - J7 zu setzen. (siehe Bedienungsanleitung)
    auch andere Skalierungen sind denkbar:


    soll z.B. bei einer Eingangsspannung von 7V --> 10V angezeigt werden, so ist R6 mit 14kOhm zu bestücken.
    Bei einer Eingangsspannung von 5V und einer gewünschten Anzeige von 1V --> R6 mit 2kOhm.


    Allgemein gilt:
    R in kOhm = Ua x R6 / Ue


    Wobei:
    Ua= anzuzeigender Spannungswert (im jeweiligen Bereich)
    Ue= zu messende Eingangsspannung in V
    R6= Standardvorwiderstand (im jeweiligen Bereich)


    also z.B. Eingangsspannung 0.7V --> gewünschte Anzeige 1.6V, R6 bei EX2069: 100kOhm


    R= 1.6V x 100kOhm / 0.7V
    R= 229kOhm --> nächstgelegenen Standardwiderstandswert wählen (220K) und mit Poti abgleichen.