Was ist eine Matrixtastatur? Wie baue ich eine Matrixtastatur? Wie schließe ich sie am MT/GR an?

  • Eine Matrixtastatur ist eine matrixartige Anordnung von Tasten, die jeweils spalten- und zeilenweise miteinander verbunden sind. Die Grafik-Miniterminals unterstützen Matrixtastaturen mit bis zu 8 Zeilen und 8 Spalten, also insgesamt maximal 64 Tasten. Im folgenden Beispiel ist eine 4x2 Matrixtastatur schematisch dargestellt:


    [Blockierte Grafik: http://www.bue.de/faq/img/uploaded/up/matrix.gif]


    EX sind die Matrixtastatur-Eingänge am MT/GR und AY sind die Matrixtastatur-Ausgänge am MT/GR.
    TXY sind die Tasten der Matrixtastatur. Sie müssen so beschaltet sein, daß beim Drücken der Taste TXY die Spalte X mit der Zeile Y kurzgeschlossen wird.


    Im Einfachsten Fall können Sie eine 1x1 Matrixtastatur bauen, indem Sie einen Taster zwischen E0 und A0 anschließen!


    Damit die Matrixtastatur aktiv (abgegescannt) wird, verwenden Sie die Steuersequenzen "MATRIX-TASTATUR SETUP" und danach "MATRIX-TASTATUR ENABLE".
    Drücken Sie nun eine Taste, so liefert das MT/GR einen Tastencode über die serielle Schnittstelle. Wie der Tastencode aussieht entnehmen Sie bitte dem Handbuch unter "MATRIX-TASTATUR ENABLE".